Vorschau: GTV Damen im 1/2-Finale des Regio-Cups

Morgen Dienstag treffen die 2. Liga-Damen des GTV um 20.30 Uhr zu Hause auf den Ligakonkurrenten TV Pratteln NS. Spiele zwischen diesen beiden Teams sind stets speziell. Sie werden mit mehr Leidenschaft, mit mehr Kampfgeist, mit mehr Herzblut geführt als andere Spiele. Umso spannender ist die Ausgangslage vor diesem Spiel um den Einzug ins Endspiel des Regio-Cups.

Nachdem die GTVlerinnen perfekt in die Meisterschaft gestartet waren, verloren sie im Auswärtsspiel in Pratteln gänzlich den Faden und verloren zum ersten und hoffentlich letzten Mal ein Spiel in dieser Saison.

Auf Seiten der Gastgeberinnen kann Trainer Weyer aus dem vollen schöpfen: einzig Kreisläuferin Estelle Dolfi fällt mit einer Lungenentzündung aus, ansonsten sind alle Spielerinnen fit. So kehren auch Rückraumspielerin Sara Troncoso und Rechtsaussen Nadja Lincke ins Team zurück, welche beide bei der Niederlage in Pratteln abwesend waren.

Gemäss Trainer Weyer ist seine Mannschaft bereit und will alles dafür tun, den Einzug ins Endspiel zu bewerkstelligen. Grösster Trumpf in Händen der Baslerinnen ist dabei sicherlich der Heimvorteil im Freien Gymnasium. Seit dem Umbau der Halle hat man noch kein einziges Spiel verloren.

 

Die GTVlerinnen würden sich über Fans freuen, welche sie ins Endspiel peitschen. Anpfiff ist um 20.30 Uhr, der Eintritt wie immer frei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0