Der GTV Basel stellt sich neu auf

Im Zuge der Analyse der letzten Saison, hat der GTV Basel diverse Posten neu besetzt. Angefangen bei den beiden Fanionteams, wo Thomas Hägeli, den

langjährigen Trainer Christian Weyer als Verantwortlichen der ersten Damenmannschaft ersetzt. Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt kam man zum

Schluss, dass das Team neue Impulse braucht, um sich weiterentwickeln zu können. Mit Thomas Hägeli konnte ein erfahrener Trainer verpflichtet werden, welcher zuletzt beim HR Hochdorf tätig war und Erfahrungen von den Männern und Frauen 1. Liga, bis Frauen 3. Liga mitbringt. Christian Weyer, welcher vor Kurzem die C-Lizenz erworben hat, wird sich nun vollumfänglich den U16-Juniorinnen widmen, welche mit 2 Inter-Aufstiegen in den letzten beiden Jahren auf sich aufmerksam machen konnten. Damit ist auch das Ziel erreicht, dass sich kein Trainer mehr um 2 Teams kümmert, sondern seine ganze Energie in ein Team investieren kann.

Bei den Herren übernimmt der letztjährige U19-Inter-Trainer Dominik Bucher das Traineramt von Präsident Boris Brugger. Ziel ist es, die erste Mannschaft für Nachwuchsspieler interessant zu machen, sowie ein durchgehendes Konzept für die Zukunft zu erstellen. Den Posten des U19 Inter-Trainers der SG mit dem TV Birsfelden übernimmt Nenad Ilic.

 

Auf Stufe Animation freuen wir uns darüber, neu neben der U7 und der U9 (Trainerinnen Ryma Belkhadem und Francesca Dunkel), auch eine U11 stellen zu können. Diese wird vom neuen Trainertrio Sabrina Bartels, Celina Fehrler und Pascal Schnell betreut. Bei den U14 Juniorinnen ersetzt Catherine Jutzeler die bisherige Co-Trainerin Dragana Cvetic und bildet dementsprechend das Trainerinnenduo mit Alessandra Blanco.

 

Trainermässig alles beim Alten bleibt es beim Eltern-Kind- und Kinderturnen (Esther und Francesca Dunkel), den U15 Junioren (Mirko Thommen und Nico Baumgartner), sowie den F3-Damen (Christian Dunkel).

 

Der GTV Basel dankt allen Trainerinnen und Trainern für Ihren unermüdlichen

Einsatz für den Verein.